Wandtattoo Anbringen – 6 einfache Schritte.

Leitfaden und Montageanleitung mit Tipps und Tricks

Wandtattoo anbringen - Titelbild
Wandtattoo anbringen – Titelbild

Auf dieser Seite erklären wir Dir, wie Du Dein neues Wandtattoo in sechs einfachen Schritten anbringen kannst. Dazu bekommst Du jede Menge Tipps und Tricks. Viel Spaß dabei!

Allgemein: Die Anbringung eines Wandtattoos ist einfach. Es erfordert nur etwas Geduld und Sorgfalt. Man kann grundsätzlich das Wandtattoo alleine verkleben. Zu zweit ist es natürlich einfacher. Man sollte beim Abziehen der Träger- und Übertragungsfolie langsam vorgehen und darauf achten, dass die einzelnen Elemente des Motivs auf der Übertragungsfolie und später auf der Wand haften bleiben. Falls das nicht gleich funktioniert, geht mit der jeweiligen Folie ein Stück zurück, bis das Motiv wieder an der Übertragungsfolie oder an der Wand klebt und versucht es erneut. Das Anbringen dauert nicht lange, aber man sollte es ohne Zeitdruck anbringen.

Lese Dir unseren Leitfaden durch und erfahre, welche Untergründe geeignet sind. Außerdem bekommst Du jede Menge Tipps und Tricks in unserem Leitfaden.

Anleitung zum Anbringen eines Wandtattoos – Und los geht’s!

Unsere Wandtattoos (umgangssprachlich auch Wandsticker oder Wandaufkleber) sind ausschließlich Qualitätsfolien mit einem Polyacrylat Kleber auf der Rückseite. Du kannst also mit unseren Wandtattoos ein optimales Ergebnis erzielen. Entdecke alle unsere Vorteile hier. Der Begriff Wandtattoo bezieht sich auf Tätowierungen aus der Körperkunst. Die Anwendungen dafür sind Wände, Türen, Gläser und Holz. Für den Außenbereich sind unsere Wandtattoos nicht empfohlen. Je nach Größe des Wandtattoos empfehlen wir eine zweite Person. In diesem Leitfaden stellen wir Dir aber einen Trick vor, mit dem Du auch größere Wandaufkleber gut alleine verkleben kannst

Der Aufbau eines Wandtattoo

Ein Wandtattoo besteht aus drei Schichten. Das Motiv klebt an dem Trägerpapier und ist bedeckt von einer transparenten Übertragungsfolie.

Wandtattoo anbringen - Wandtattoo Aufbau
Wandtattoo anbringen – Wandtattoo Aufbau

Folgendes wird benötigt, um den Wandaufkleber an die Wand zu bringen.

Benötigtes Material: Wasserwaage, Kreppband, Bleistift mit Radiergummi, Rakel* und Testaufkleber*

Rakel und den Testaufkleber liefern wir zu jedem Wandtattoo gratis mit.

Vorüberlegungen und Beschaffenheit der Oberfläche

Frisch gestrichene Wände sollten mind. 2 Wochen trocknen. Bei strukturierten und rauen Untergründen kann man das Motiv nach dem Übertrag auf den Untergrund vorsichtig föhnen. So passt sich das Motiv optimal an den Untergrund an. Verklebt das Motiv bei Zimmertemperatur. 

Welche Wände eigenen sich für Wandtattoos? 

Der Untergrund sollte möglichst glatt, trocken, sauber und staubfrei sein.  Je glatter ein Untergrund ist, desto besser. 

Gute Oberflächen für ein Wandtattoo: Glas, Keramik, glattes Metall 

Die Haftungsoberfläche bei einer glatten Oberfläche ist größer als bei einer strukturierten. Durch kann mehr Kleber des Wandtattoos Haftung finden.

Aber auch Raufasertapete eignet sich gut.

Welche Wände eigenen sich nicht für Wandtattoos?

Ob, sich eine Wand für ein Wandtattoo eignet hat leider nicht nur etwas mit der Struktur der Wand zu tun. Häufig liegt das Problem in der Farbe der Wand oder der Tapete.

Tipp: Es empfiehlt sich zuerst den mitgelieferten kostenlosen Testaufkleber zu probieren. Ihr könnt ebenfalls zwei Testaufkleber vorab bestellen. Zwei Testaufkleber inkl. Porto gibt es für 1,90 € hier.

Weniger gute Oberflächen für ein Wandtattoo: silikonhaltigen Untergründen: Lacke und Farben mit Silikonanteil,  Latex-, Acryl-, Silikat-, Leimfarbe, Lehmputz, Rollputz/ Streichputz/ Abrieb, Flächen mit „schmutzabweisenden“ Eigenschaften

Tipp: Es empfiehlt sich zuerst den mitgelieferten kostenlosen Testaufkleber zu probieren. Ihr könnt ebenfalls zwei Testaufkleber vorab bestellen. Zwei Testaufkleber inkl. Porto gibt es für 1,90 € hier.

1) Ausrichten des Wandtattoo

Suche Dir eine exponierte Stelle, an der Du das Wandtattoo anbringen möchtest.

Platziere das Motiv an die gewünschte Stelle an der Wand und klebe es mit Kreppband fest. Löse das Kreppband.

Wandtattoo anbringen - befestigen
Wandtattoo anbringen – befestigen

Und richte das Wandtattoo mithilfe des Ausrichtungsstreifen und einer Wasserwaage aus. Befestige nun das Kreppband erneut. Markiere die Ecken des Wandtattoo mit Kreppband.  Löse das Wandtattoo von der Wand ab.

Wandtattoo anbringen - Ausrichten
Wandtattoo anbringen – Ausrichten

Tipp: Orientiere Dich beim Ausrichten des Wandtattoos nicht an den Kanten. Diese können Produktionsbedingt schief sein. Nutze unsere Ausrichtungsstreifen dazu.

Ausrichtungsstreifen: Das ist ein 10 cm langer und horizontaler Streifen im Wandtattoo. Er ist abhängig vom Wandtattoo an einer anderen Stelle im Motiv platziert. Da nicht jedes Motiv immer eine gerade Fläche für die Ausrichtung besitzt, können wir nur so sicherstellen, dass Du garantiert gerade verkleben, kannst. Ärgere Dich nicht über ein schiefes Wandtattoo. Den Ausrichtungstreifen kannst Du nach der Montage leicht abziehen.

Wandtattoo anbringen - Ausrichtungsstreifen
Wandtattoo anbringen – Ausrichtungsstreifen

2) Abziehen der Übertragungsfolie des Wandtattoos

Lege das Wandtattoo auf eine glatte Fläche und streiche mit der Rakel fest über das Motiv. Besonders fest über kleine Details.

Wandtattoo anbringen - Schritt_2 Anrakeln
Wandtattoo anbringen – Schritt_2 Anrakeln

Drehe das Wandtattoo und beginne damit, das Trägerpapier langsam und im spitzen Winkel abzuziehen. Falls einzelne Elemente des Motivs am Trägerpapier kleben bleiben, solltest Du das Trägerpapier wieder an dieser Stelle an die Übertragungsfolie kleben und nochmal mit der Rakel fest darüber streichen.

Wandtattoo anbringen -Schritt_2 Abziehen
Wandtattoo anbringen -Schritt_2 Abziehen

Trick: wenn du allein verklebst! Schneide etwas Trägerpapier ab und klebe es in das untere Drittel der Übertragungsfolie LEICHT an. Nutze etwas Kreppband, damit der Trägerpapierstreifen gerollt bleibt. 

Wandtattoo anbringen - Schritt_2 Trick
Wandtattoo anbringen – Schritt_2 Trick

Tipp: Es ist natürlich möglich den Namen auch anders anzuordnen. Zum Beispiel oben. Schneide dazu den Namen ab. Wichtig ist, vor Abziehen des Trägerpapiers zu schneiden.

3) Anbringung an die Wand Deines Wandstickers

Beginne nun damit, die Übertragungsfolie oben an Deinen Markierungen an die Wand festzukleben. Streiche dazu die Übertragungsfolie mit Deiner Hand oder einem Tuch von oben nach unten, Stück für Stück an die Wand an. Zieh das Wandtattoo dabei glatt an. Gehe im Anschluss fest mit der Rakel über das Motiv. Ziehe nun die Übertragungsfolie langsam ab, wenn Du in den unteren Bereich des Wandtattoo kommst.

Wandtattoo anbringen - Schritt_3 Wand ankleben
Wandtattoo anbringen – Schritt_3 Wand ankleben

TIPP: Achte darauf, dass das Motiv straff gezogen ist und keine Wellen schlägt. Nutze eine zweite Person bei großen Wandtattoos oder benutze unseren Trick aus Schritt 3).

4) Festrakeln des Wandaufklebers

Streiche mit unserer Rakel fest über das Motiv. Es empfiehlt sich eine von innen nach ausßen gerichtete Arbeitsweise. Insbesondere über die feinen Details im Motiv solltest du fest streichen. Abziehen der Übertragungsfolie. 

Wandtattoo anbringen - Schritt_4 Rakeln
Wandtattoo anbringen – Schritt_4 Rakeln

5) Abziehen der Übertragungsfolie des Wandtattoos

Beginne damit die Übertragungsfolie im spitzen Winkel abzuziehen. Gehe dabei langsam vor. Achte darauf, dass alle Elemente des Motivs an der Wand haften bleiben. Falls das nicht gleich funktioniert, solltest du die Übertragungsfolie ein Stück zurückbewegen, um das Motiv an dieser Stelle nochmal fest mit der Rakel an die Wand zu streichen.

Wandtattoo anbringen - Schritt_5 Abziehen
Wandtattoo anbringen – Schritt_5 Abziehen

Tipp: Falls die Folie zwar von der Übertragungsfolie abgegangen ist, aber nicht ganz an der Wand haften bleibt, kannst du direkt mit der Rakel das Motiv an die Wand streichen.

Trick: Bei größeren Motiven kannst du oder eine zweite Person die bereits abgezogene Transferfolie ab und zu mit einer Schere abschneiden. Dadurch ist die Übertragungsfolie nicht im Weg und droht nicht wieder auf das Motiv zurückzuklappen.

6) Abschluss

Streiche zum Schluss mit einem Tuch über das Motiv. Falls sich eine Luftblase unter der Folie gebildet hat, kannst du diese jetzt einfach zum Rand der Folie hin, mit der Rakel ausdrücken. Entferne noch den Ausrichtungsstreifen und das Kreppband.  Gratuliere, schon ist dein erstes Wandtattoo fertig.

Trick: Auf strukturierten Oberflächen empfiehlt es sich, das Wandtattoo anzuföhnen. Nutze dazu die unterste Einstellung deines Föhns und halte ca. 10 cm Abstand. So arbeitet sich die Folie optimal in die Struktur deiner Wand. 

Tipp: Verwende zum Reinigen deines neuen Wandtattoos ein leicht feuchtes Tuch. Auf keinen Fall scharfe Reiniger. 

Tipp: Schau Dir vorher unbedingt unser Video Leitfaden an. Dort zeigen wir Dir nochmal all unsere Schritte.

Wir von Wandtattoo-Kinder.de sind uns sicher, dass du viel und lange Spaß an deinem neuen Wandtattoo haben wirst. Sicherlich haben dir unsere Tipps und Tricks bei der Anbringung geholfen. Wir freuen uns über dein Feedback und Ergänzungen. Egal bei welchen Anliegen, du kannst uns jederzeit hier kontaktieren.

Falls dein Wandtattoo zusammenklebt oder gerissen ist.

Sollte es einmal passiert sein und das Wandtattoo ist trotz unserer Beschreibung kaputtgegangen. Zum Beispiel bei der Montage gerissen, zusammengeklebt oder sonstiges. Dann fotografiere den Unfall und schicke uns das Foto mit der Angabe der Bestellnummer. Du bekommst einen einmaligen 50 % Rabattcode von uns zugeschickt. Bitte nutze unser Kontaktformular dazu.

Schau Dir auch unsere Partnerseite Apartment Art an.